Coaching für Schüler und Studierende

In 8 Jahren zum Abitur, in 3 Jahren zum ersten Hochschulabschluß. Die Zeit zum Lernen wird kürzer, die Lerninhalte vielfältiger und komplexer. Die Anforderungen an die Selbstorganisation und Motivation von Schülern und Studierenden steigen.
Manch einer geht mit weichen Knien in die Prüfung, erlebt gar ein Blackout.

  • Wie bringt man seine optimale Leistung, gerade dann, wenn’s drauf ankommt?
  • Wie stellt man sicher, auch unter Stress den Zugriff auf all seine Fähigkeiten und sein Wissen zu haben?
  • Wie bringt man sich selbst in einen guten Lernzustand?

Wissenschaftliche Studien belegen, dass emotionale Intelligenz zu Höchstleistungen doppelt so stark beiträgt, wie intellektuelle Fähigkeiten allein. Emotionale Intelligenz beruht auf der bewussten Selbst-Regulation von Gefühlen und entsteht durch das Zusammenwirken von emotionalen und intellektuellen Fähigkeiten.

Und das kann man lernen:

  • Gelassenheit und Selbstvertrauen aufbauen
  • sich selbst motivieren oder beruhigen
  • mit Stress- und Konfliktsituationen umgehen
  • zu selbstbestimmten Zielen finden

Mögliche Anlässe für ein Coaching

  • vor einer wichtigen (Abschluss-) Prüfung
  • in schwierigen Lernphasen
  • zur Vorbereitung eines Bewerbungsgespräches oder Assessment Centers

Wichtig ist dabei eine realistische Selbsteinschätzung:

  • Welche Antriebsquellen geben mir Kraft zum Lernen?
  • Welche unwillkürlichen Stressmuster stehen mir im Weg?
  • Wo liegen meine Stärken und Talente?

Ich arbeite mit der wissenschaftlichen Persönlichkeits-Diagnostik EOS-Potenzialanalyse. Zum einen können damit die unbewussten Quellen der Motivation geklärt werden, die überraschenderweise viele für sich selbst völlig falsch einschätzen. Dabei ist gerade die unbewusste Motivation die größte Kraftquelle für unser tägliches Handeln. Je besser es gelingt, diese Kraftquellen anzuzapfen, desto leichter kommen wir mit unseren Aufgaben zurecht. Zum anderen können wir mit der EOS-Analyse die bereits erlernte emotionale Intelligenz bei der Leistungserbringung messen. Davon leiten wir dann gemeinsam die individuelle Lern- und Bewältigungsstrategie ab.

Um emotionale Blockaden aufzulösen und Leistungsstress zu regulieren, nutze ich das wingwave©-Verfahren. Das ist ein Mental-Coaching, das gezielt die natürlichen Verarbeitungsprozesse im Gehirn anregt, um die emotionale Ausgeglichenheit wieder herzustellen. Denn häufig sind es unbewältigte Stress-Erlebnisse der Vergangenheit oder schwächende Grundüberzeugungen, die in der Gegenwart den vollen Zugriff auf unsere Fähigkeiten blockieren.

Broschüre „Stress bewältigen“ (PDF)